Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

12. Zeltlager der Amtsjugendfeuerwehr des Amtes Altdöbern

14.10.2020

1,2 oder 3 hallte es am späten Freitagabend aus den Lautsprechern über den Zeltplatz des Hafencamps am Senftenberger See.

Zum nunmehr 12-mal trafen sich die 4 Jugendfeuerwehren des Amtes Altdöbern zu ihrem diesjährigen Zeltlager vom 04. – 06.09.2020. 65 Kinder und Jugendliche und deren Betreuer folgten der Einladung des Amtsjugendfeuerwehrwartes Marcel Ferchof, der ein spannendes Wochenende versprach. Schon bei der Anreise mussten die Teilnehmer viel Organisationstalent beweisen. Neben der Campingausrüstung musste auch das eigene Fahrrad mitgeführt werden. Nach dem Aufbau des Zeltlagers gingen die Kinder erst einmal auf Entdeckungstour. Im aufgebauten Versorgungsbereich wurden indessen die Grillwurst und die Burger für das Abendbrot vorbereitet. Nach dem Essen und mit vollgestopftem Bauch gab es am Abend eine Disco. Mit jeder Menge Spaß im Gepäck wurden auch an diesen Abend verschiedene Ratespiele ganz im Sinne der Feuerwehr abgehalten. So mussten die Kinder zum Beispiel ihr Wissen auf Fragen präsentieren wie:

 

Wozu braucht die Feuerwehr ein Standrohr? oder

Was ist am Feuer am gefährlichsten?

 

Über die anschließende Preisverleihung freuten sich alle. Müde aber glücklich ging es danach zur Bettruhe. Am Samstagmorgen stand eine Fahrradtour um den Senftenberger See auf den Plan. Auch hier wurde an verschiedenen Stationen angehalten. So galt es den Aussichtsturm am Senftenberger See zu erklimmen oder eben im Stadthafen zu spielen und ein Eis zu essen. Leicht geschafft von der Tour wurden wir zur Mittagsverpflegung vom Feldküchenteam der Freiwilligen Feuerwehr Neupetershain e.V. mit ihrer Erlebnisgastronomie empfangen. Da der Senftenberger See viele tolle Freizeitaktivitäten bereithält, zeigten sich die Kinder und Betreuer bis zum Abend von ihrer sportlichen Seite. So wurde ein fast 4 stündiges Fußballspiel ausgetragen und Basketball gespielt. Wem das auf  Dauer zu langweilig wurde nutzte die Fahrradcrossstrecke direkt nebenan. Nach dem gemeinsamen Pizzaessen wurden die Floriansjünger in ihrer Geschicklichkeit geprüft. Bei spaßiger Art und Weise zeigen sie ihre Zielgenauigkeit. Mit Wasser oder mit einer Strumpfhose auf dem Kopf mussten verschiedene Gegenstände zu Fall gebracht werden. Es war ein spannendes und knappes Finale der einzelnen Gruppen. Auch die Betreuer wurden beim Wettkampf im Dreibeinlaufen gefordert. Sieger an diesen Abend waren alle Teilnehmer und jeder konnte sich über den erhaltenen Preis freuen. Am letzten Abend füllte sich noch einmal die Tanzfläche bei einer Disko.  Jeder konnte seiner künstlerischen Ader Ausdruck verleihen. Noch etwas geschafft vom vielen Sport des Vortages ging es nach dem Frühstück zu einer Kanutour auf den See. Vor Lachen blieb kein Auge trocken und die ein oder anderen Sachen beim Paddeln auch nicht. Nach der Kanutour wurden wieder alle durch die Erlebnisgastronomie der FF Neupetershain e.V. versorgt.

Leider geht auch das schönste Wochenende einmal zu Ende. So verabschiedeten wir uns mit einem einfachen „Gut Wehr“ nach Hause.

Für das gelungene Wochenende möchten wir uns bei allen Sponsoren und Unterstützern bedanken. Großen Dank an den Kreisfeuerwehrverband OSL, der Amtswehrführung Amt Altdöbern, dem Kaffee Eispause, Pizza Dominos, Nah und Gut Maik Lorenz, Hafencamp Senftenberg,  FF Neupetershain e.V., Pier 1 Eiscafe am Stadthafen, Ina Ferchof, Bianca Lohmann und Ferchof Baudienstleistungen.

 

 

Foto: Quelle: M. Ferchof